Computertomografie (CT)

inklusive Spezialuntersuchungen:
Herz- und Gefäßdarstellungen

Die Computertomografie ist eine computergestützte Röntgenuntersuchung, die Schnittbilder liefert. Diese ermöglichen eine überlagerungsfreie Darstellung von Organstrukturen, wodurch die CT häufig in der Krebsdiagnostik zum Einsatz kommt. Die Untersuchung dauert nur wenige Minuten, je nachdem, wie viele Scans geplant sind.

Es kann sein, dass bei der CT ein Kontrastmittel zur besseren Darstellung eingesetzt wird.

Das sollten Sie vor der Untersuchung beachten

Ihre Radiologin bespricht mit Ihnen sämtliche Details und auch welches Kontrastmittel Sie erhalten werden. Erfahrungsgemäß werden diese sehr gut vertragen.

TIPP: Aufklärungsmerkblatt für die intravenöse Gabe von Röntgenkontrastmitteln (PDF, Website der Österreichischen Röntgengesellschaft)

Sollten Sie an Diabetes, einer Schilddrüsenüberfunktion oder einer Nierenfunktionsstörung leiden oder schwanger sein, informieren Sie uns bitte vor der geplanten CT!

TIPP: Aufklärungsmerkblatt für die Computertomografie (PDF, Website der Österreichischen Röntgengesellschaft)

So läuft die Untersuchung ab

Die CT-Untersuchung erfolgt liegend. Auf einer beweglichen Liege, die durch den CT-Ring fährt, wird die jeweilige Körperzone gescannt. Oft gibt es dazu ein Atemkommando.

Bei einer CT-Untersuchung ist es wichtig, dass keine Metalle in den Untersuchungsraum gelangen. Deshalb bitten wir Sie, alle metallischen Gegenstände wie Schmuck, Zahnersatz, Geld, Mobiltelefon, medizinische Behelfe wie Hörgeräte, aber auch Scheck- und Kreditkarten in der Umkleidekabine (absperrbar!) zu lassen. Bitte legen Sie hier auch Ihre Kleidung – bis auf die Unterwäsche – ab.

Allgemeine Informationen:

  • Eine Zuweisung Ihres praktischen Arztes oder Facharztes ist für jede CT-Untersuchung in der Radiologie Graz Ragnitz erforderlich.
  • Bitte bringen Sie Bilder früherer CT-Untersuchungen mit.
  • Die CT-Untersuchung ist in der Privatklinik Graz Ragnitz eine Leistung, die pro Körperregion ab 132 Euro kostet. Dazu können die Kosten für Kontrastmittel um Euro 32,50 bzw. 4,50 (peroral) oder für einen Kreatinin-Schnelltest um 6,50 Euro kommen. Sie können bar, mit Erlagschein, Bankomat-, Kreditkarte oder per Netbanking bezahlen.

    Je nach Versicherung bleiben nur geringe Selbstkosten, denn die Radiologie Graz Ragnitz verrechnet bei CT-Untersuchungen immer den jeweiligen Kassentarif.

    Gerne unterstützen wir Sie auch bei Einreichung und Rückverrechnung.

Leitung

Dr. Karin Schmidt

Kontakt

Informationen und Terminvereinbarung
T: +43 316 596-2200
F: +43 316 596-2175
E: radiologie@pkg.at

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag 8:00-17:00 Uhr
Freitag 8:00-13:00 Uhr