Univ.-Prof. Dr. Josef Kainz

Univ.-Prof. Dr. Josef Kainz

Fachgebiete: 
Hals-, Nasen- und Ohren­heil­kunde
Spezialisierung
  • funktionelle Nasennebenhöhlenchirurgie
  • funktionelle und ästhetische Nasenoperation (Rhinoplastik)
  • Ohrmuschelplastik
  • Lidplastik
  • allgemeine Kopf- und Halschirurgie
Ordination
Annenstraße 23/2
8020 Graz
Lebenslauf
  • Geboren: 03.02.1960 in Wagna
  • Staatsbürgerschaft: Österreich
  • Bekenntnis: römisch katholisch
  • Familie: verheiratet, 4 Kinder

 

  • 1981-84: Demonstrator am Anatomischen Institut der Karl-Franzens-Universität Graz
  • 1984-85: Assistent am Anatomischen Institut der Karl-Franzens-Universität Graz
  • ab 1.7.1985: Assistent an der HNO-Klinik der Karl-Franzens-Universität Graz
  • 1.8.1991: Facharzt für Hals-, Nasen- und Ohrenkrankheiten
  • Seit 1992: Leitender Oberarzt an der Klinischen Abt.für Allgemeine HNO der HNO-Univ.Klinik Graz
  • 28.1.1993: Venia docendi für HNO-Heilkunde, Kopf- und Halschirurgie
  • 1.10.1997: ao. Univ.-Professor
  • 16.2.2001: Stellvertreter des klin.Abt.-Leiters Univ.-Prof. Dr. H. Stammberger (Klinischen Abt.für Allgemeine HNO, Medizinische Universität Graz)
Publikationen
  • Kainz J. Die A. ethmoidalis anterior in ihrem Verlauf am Siebbeindach: Eine kritische Stelle bei der frontobasalen Fraktur. Acta chirurgica Austriaca 19: 400-401 (1987)
  • Kainz J., Friedrich G. Manifestationen des Herpes Zoster im HNO-Bereich Zbl Hals-, Nas- u. Ohrenheilk 135: 7 (1988)
  • Kainz J., Stammberger H. Das Dach des vorderen Siebbeines: Ein Locus minoris resistentiae an der Schädelbasis. Laryngol Rhinol Otol 67: 142-150 (1988)
  • Kainz J., Anderhuber W,.Wolf G. The optic nerve and internal carotid artery at the skull base: places of hazard during sinus surgery. Surg Radiol Anat 13: 15 (1991)
  • Kainz J., Beham A., Friedrich G. Die Aktinomykose im HNO-Bereich Arch Oto-Rhino-Laryngol Suppl II: 260-261 (1988)
  • Kainz J., Friedrich G., Anderhuber F. Zwei atavistische Merkmale des Kehlkopfskelettes. Acta Anat 137: 103-108 (1990)
  • Kainz J., Stammberger H. Der N. opticus und die A. carotis int. in ihrem Verlauf an der hinteren Rhinobasis: Gefahrenstellen in der endonasalen Chirurgie. Arch Oto-Rhino-Laryngol Suppl 1990/II: 92 (1990)
  • Kainz J., Stammberger H. Gefahrenpunkte der hinteren Rhinobasis: Anatomische histologische und endoskopische Befunde. Laryngol Rhinol Otol 70: 479-486 (1991)
  • Kainz J., Stammberger H. Danger areas of the posterior rhinobasis. An endoscopic and anatomical-surgical study. Acta Otolaryngol 112: 852-861 (1992)
  • Kainz J., Klimek L., Anderhuber W. Vermeidung vaskulärer Komplikationen bei der endonasalen Nasennebenhöhlenchirurgie: Teil I - Anatomische Grundlagen und chir. Bedeutung. HNO 41: 146-152 (1993)
  • Kainz J., Braun H., Genser P. Die Haller'schen Zellen: Morphologische Evaluierung und klinisch-chirurgische Bedeutung. Laryngo Rhino Otol 72: 599-604 (1993)
  • Kainz J., Stammberger H. Endoscopic Management of Medial Blow-out-Fractures. Eur Arch Oto-Rhino-Laryngol Suppl (1996)
  • Stammberger H., Kainz J., Anderhuber W., Luxenberger W., Klein E.: Endoskopische Chirurgie beim juvenilen Nasenrachenfibrom sowie bei Choanalatresien. Otorhinolaryngol Nova 6: 36 (1996)
  • Kainz J.: Minimalinvasive Nasennebenhöhlenchirurgie: Das Grazer Konzept zur Vermeidung vaskulärer und neurogener Komplikationen. Med Welt 48: 504-509 (1997)
  • Kainz J., Stammberger H. FESS: Langzeitergebnisse Otorhinolaryngol Nova 11: 24 (2001)
  • Kainz J., Gerstenberger C. (2007) Qualitätsmanagement im ärztlichen Bereich: Transparente Vernetzung von Arbeitsplatz- und Dienstplanorganisation. Abstraktband zur 8.Qualitätsmanagement Führungskräfteklausur, 2007: 46