Coronavirus: Unsere Schutzmaßnahmen

Magnetresonanztomografie (MRT)

Alle medizinischen Fachgebiete nützen die Magnet­resonanz­tomografie für Diagnose, Therapie­entscheidung und -kontrolle. Sie liefert Schnittbilder ohne Röntgen- bzw. ionisierende Strahlen. Die Untersuchung dauert wenige Minuten, in Ausnahme­fällen bis zu einer Stunde. In dieser Zeit tragen Sie einen Kopfhörer, der das technisch bedingte Klopfgeräusch abschwächt.

Zur besseren Darstellung von Organen bzw. inneren Prozessen kann bei MRT – wie auch bei CT und Röntgen – ein Kontrastmittel eingesetzt werden.

Das sollten Sie vor der Untersuchung beachten

Ihre Radiologin bespricht mit Ihnen sämtliche Details und auch welches Kontrast­mittel Sie erhalten werden. Erfahrungsgemäß werden diese sehr gut vertragen.

Sollten Sie an Diabetes oder einer Nieren­funktions­störung leiden, einen Herz­schritt­macher oder künstliche Gelenke bzw. Gehör­implantate tragen oder schwanger sein, informieren Sie uns bitte vor der geplanten MRT!

So läuft die Untersuchung ab

Die MRT-Untersuchung erfolgt liegend. Ihre Radiologie­technologin bittet Sie auf einen Untersuchungs­tisch, der in einen großen Magnet-Ring reicht. Vorher versorgt sie Sie mit einem Schall­schutz­kopfhörer zur Lärm­dämmung. Bei sehr empfindlichen Menschen kann in dieser MR-Röhre ein Beklemmungs­gefühl entstehen. Für diesen Fall halten Sie einen Signalball in der Hand, mit dem Sie sich jederzeit bemerkbar machen und – wenn nötig – die Untersuchung abbrechen können.

Wichtig ist, dass keine Metalle mit magnetischen Eigen­schaften in den Unter­suchungs­raum gelangen. Deshalb bitten wir Sie, alle metallischen Gegen­stände wie Schmuck, Zahnersatz, Geld, Mobiltelefon, medizinische Behelfe wie Hörgeräte, aber auch Scheck- und Kreditkarten sowie Ihre Kleidung – bis auf die Unterwäsche – in der Umkleidekabine (absperrbar!) abzulegen.

Allgemeine Informationen

  • Eine Zuweisung Ihres praktischen Arztes oder Facharztes ist für jede MRT-Untersuchung in der Radiologie Graz Ragnitz erforderlich.
  • Bitte bringen Sie Bilder früherer MRT-Untersuchungen mit.
  • Sie können bar, mit Erlagschein, Bankomat-, Kreditkarte oder per Netbanking bezahlen. Es gibt Privat­versicherungen, die MRT-Kosten rückerstatten.

Leitung

Dr. Karin Schmidt

Kontakt

Informationen und Terminvereinbarung
T: +43 316 596-2200
F: +43 316 596-2175
E: radiologie@pkg.at

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag 8:00-17:00 Uhr
Freitag 8:00-13:00 Uhr

Berthold‑Linder‑Weg 15, 8047 Graz Icon Standort