HNO

Patienten mit Beschwerden bzw. Erkrankungen der Ohren, Luftwege, des Rachens, Kehlkopfs oder der Mundhöhle sind in der Privatklinik Graz Ragnitz in besten Händen. Rasche Abklärung und Behandlung stehen im Fokus der Experten, die dafür auch auf ein interdisziplinäres Netzwerk der hier tätigen Fachärzte zugreifen können.

Ist eine Operation (OP) nötig, so steht dafür eine moderne Infrastruktur inklusive intensivmedizinischer Versorgung zur Verfügung. Damit kommen innovative Behandlungsmethoden, wie u.a. mikrochirurgische Operationsverfahren zum Einsatz.

Auch für die Behandlung von Kindern ab dem 3. Lebensjahr ist alles entsprechend ausgestattet. Zusätzlich besteht für einen Elternteil die Möglichkeit des stationären Aufenthalts mit dem Kind nach einem chirurgischen Eingriff.

Für eine kompetente und verständnisvolle Betreuung nach der OP sorgen bestens geschulte Pflegeteams. Das gute Zusammenspiel von Arzt und Pflege, Therapeuten und Diätologinnen, die einen geeigneten Speiseplan veranlassen, garantiert allen Patientinnen und Patienten einen möglichst angenehmen Aufenthalt.

Zentrum für HNO, Kopf- und Halschirurgie

Patienten mit Tumor-, Lymphknoten- bzw. anderen komplexen Erkrankungen im Kopf-, Hals-Nasen-Ohren-Bereich wenden sich an diese interdisziplinäre Plattform.
zum Zentrum für HNO, Kopf- und Halschirurgie

 

Alle Fachärzte für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde

Wichtige Information

Derzeit gilt ein Besuchsverbot (mit wenigen Ausnahmen).
Der Zutritt zur Klinik ist ausnahmslos nur über gekennzeichnete Checkpoints möglich.

Nähere Informationen zu den Maßnahmen gegen das Coronavirus

Bei Verdacht auf eine Coronavirus-Infektion

UND in den 14 Tagen vor Auftreten der Symptome

gehen Sie NICHT in ein Spital oder eine Arztpraxis, sondern bleiben Sie zu Hause.
Rufen Sie die Gesundheitshotline 1450 an, um das weitere Vorgehen abzustimmen.