Lungenzentrum

Das Lungenzentrum an der Privatklinik Graz Ragnitz ist spezialisiert auf die Diagnose und Behandlung von Erkrankungen der Lunge, des Rippenfells, der Brustwand, des Zwerchfells sowie des Mittelfellraumes - inklusive der Speiseröhre.

Die breite Vernetzung der medizinischen Spezialfächer innerhalb der Privatklinik ermöglicht eine rasche Abklärung/Diagnostik und Behandlung der verschiedensten Lungenerkrankungen. Die Qualität der medizinischen Leistungen ist garantiert durch die große Erfahrung der innerhalb des Zentrums tätigen Ärzte. Für modernste Behandlungsmethoden können diese auf eine ausgezeichnete Infrastruktur zugreifen.

Behandlungsspektrum

  • Tumorerkrankungen der Lunge
  • Tumorerkrankungen des Rippenfells
  • Tumorerkrankungen des Mittelfellraumes inklusive der Speiseröhre und des Magens
  • Tumorerkrankungen der Brustwand
  • Lungenemphysem mit Blasenbildungen
  • Lungenkollaps
  • Eiterungen im Brustraum inklusive Abszess-Bildungen
  • Sodbrennen
  • Aussackungen der Speiseröhre
  • Bruchbildungen im Bereich des Zwerchfells/Hernien
  • Ergussbildung im Brustraum (Flüssigkeit zwischen Lunge und Brustwand)

Bildgebende Diagnostik

  • CT, MRT, Ultraschall
  • Nuklearmedizin (Lungenszintigraphie, PET-Scan1)
  • CT-gezielte Feinnadelpunktion (FNP)
  • CT-gezielte Drainageeinlagen

Endoskopie (diagnostisch/therapeutisch):

  • Bronchoskopie
  • Ösophago-Gastroskopie

1 in Kooperation mit dem Diagnostikzentrum Graz Süd-West

Koordination

Univ.-Prof. Dr. Alfred Maier,
FA für Thoraxchirurgie, Allgemeinchirurgie, Intensivmedizin

Team

OA Dr. Paul Swatek
FA für Thoraxchirurgie
Dr. Christopher Spreizer
FA für Radiologie
Dr. Gerhard Ambrosch
FA für Lungenkrankheiten

Mag. Vera Augustin
Klinische und Gesundheitspsychologin

Kontakt

Informationen und Terminvereinbarung (Montag bis Donnerstag 9:00–14:00 Uhr, Freitag 9:00–12:00 Uhr)
T: +43 316 9191-0
F: +43 316 9191-1205
E: lungenzentrum@pkg.at

M: +43 664 393 80 37 (in Akutfällen und außerhalb der angeführten Zeiten, Univ.-Prof. Dr. Alfred Maier)

Wichtige Information

Derzeit gilt ein Besuchsverbot (mit wenigen Ausnahmen).
Der Zutritt zur Klinik ist ausnahmslos nur über gekennzeichnete Checkpoints möglich.

Nähere Informationen zu den Maßnahmen gegen das Coronavirus

Bei Verdacht auf eine Coronavirus-Infektion

UND in den 14 Tagen vor Auftreten der Symptome

gehen Sie NICHT in ein Spital oder eine Arztpraxis, sondern bleiben Sie zu Hause.
Rufen Sie die Gesundheitshotline 1450 an, um das weitere Vorgehen abzustimmen.