Privatklinik Graz Ragnitz: Fünfter Operationssaal in Betrieb - Mit neuer Zentralsterilisation ist Bauetappe 2 planmäßig abgeschlossen

PKG OP-Kubus Fotocredit: PremiQamed Group / Mariella Tadler (Abdruck honorarfrei)

Uhr

Graz, 1. August 2018: Der neue Operationssaal (OP) ist mit moderner OP-Technik für alle chirurgischen Fächer ausgestattet. Er dockt direkt an den bestehenden OP-Trakt an, wo auch die zentrale Sterilisation erweitert wurde. Mit der Fertigstellung dieser Einheiten ist in der Privatklinik Graz Ragnitz die Bauetappe 2 planmäßig abgeschlossen.

„Die neue Deckenversorgungseinheit macht den fünften OP fit für die Zukunft. Jeder Chirurg, der damit gearbeitet hat, war von der Freiheit und Präzision im Umgang mit den Instrumenten und Geräten begeistert“, informiert Stefan Gabardi, OP-Koordinator in der Privatklinik Graz Ragnitz.

Der neue OP verfügt über Tageslicht und ist eine autarke OP-Einheit am neuesten Stand der Technik. Er schließt unmittelbar an den bestehenden OP-Trakt an, was für kurze Wege sorgt. Auch optisch fügt sich der in Stelzenbauweise errichtete Anbau sehr gut in die bestehende Klink-Fassade: Die komplette Verspiegelung der vertikalen Kubus-Flächen reflektiert die unmittelbare Natur der Umgebung wie auch die bestehende Nordfassade und lässt so den neuen Baukörper in den Hintergrund treten.

Zentralsterilisation auf neuestem Stand
Im Zuge der Vergrößerung des OP-Bereichs wurde die Zentralsterilisation erweitert und komplett modernisiert. Die neue Ausstattung optimal an die Prozesse dieser zentralen Einheit anzupassen, war dabei wichtigstes Ziel. Nun stehen in dem sehr hellen Raum drei moderne Reinigungs-/Desinfektions-Geräte (RDG) mit den entsprechenden Containern, Sieben, Filtern, Werkzeugen und Instrumenten. Auf rund 200 m2 ist jetzt auch mehr Platz für Packtische, an denen für die Mitarbeiter ergonomische Arbeitspätze eingerichtet wurden.

Jeder Wasch-, Sterilisations- und Verpackungszyklus folgt einem effizienten Ablaufprozedere, bei dem jedes Instrument wie auch die Lagerung lückenlos dokumentiert wird. Die neuen RDGs unterstützen den fehlerfreien Ablauf zusätzlich durch optische und akustische Signale.

„An den neuen Geräten schätzen wir besonders, dass wir in die Waschkammer Einsicht haben und bei Bedarf das Programm sofort stoppen können. Das hilft uns Energie und Zeit effizient einzusetzen und gibt zusätzliche Sicherheit im Betrieb“, erklärt Jacinta Ferschli, die Leiterin der Zentralsterilisation in der Privatklinik Graz Ragnitz.

Die Privatklinik Graz Ragnitz investiert derzeit rund 9 Mio. Euro in einen Um- und Zubau. Mit der Fertigstellung des neuen OPs inklusive Erweiterung und Modernisierung der Zentralsterilisation ist die zweite von drei Bauetappen erfolgreich abgeschlossen.

Privatklinik Graz Ragnitz: Gemeinsam für Ihre Gesundheit
Die Privatklinik Graz Ragnitz, ein Betrieb der PremiQaMed Group, ist ein wichtiges medizinisches Zentrum in Graz und eine beliebte Geburtsklinik in der Steiermark. Sie bietet umfassende medizinische Betreuung und kompetente Pflege in familiärem Ambiente. Zum breiten Leistungsspektrum zählen: Behandlung von Erkrankungen des Bewegungs- und Stützapparates sowie von Herz-, Gefäß-, Magen-, Darm- und Lungenbeschwerden. Urologie, Chirurgie und HNO sind weitere Schwerpunkte. Zur Diagnostik stehen alle bildgebenden Verfahren wie CT, MRT, Röntgen und Ultraschall zur Verfügung. Im Ordinationszentrum befinden sich eine Kassenpraxis und Wahlarztordinationen vieler renommierter Fachärzte.

PremiQaMed Group
Die PremiQaMed Group ist ein führender Betreiber privater Gesundheitsbetriebe in Österreich und eine 100-prozentige Tochter der UNIQA Österreich Versicherungen AG. Rund 1.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind im Unternehmensverbund tätig. Zur Unternehmensgruppe gehören die Privatklinik Döbling, das Ambulatorium Döbling, die Privatklinik Confraternatität und die Goldenes Kreuz Privatklinik in Wien, die Privatklinik Wehrle-Diakonissen in Salzburg sowie die Privatklinik Graz Ragnitz. Im Rahmen von Private-Public-Partnership (PPP)-Modellen mit der SVA betreibt die PremiQaMed Group auch das auf Rehabilitationsmedizin spezialisierte Klinikum Malcherhof Baden sowie das SVA Gesundheitszentrum in Wien.

Rückfragehinweis:
Mag. Reinhild Wohltan
Marketing & Kommunikation
PremiQaMed Management Services GmbH
Heiligenstädter Straße 46-48 · 1190 Wien, Austria
T: +43 1 586 28 40-309 · M: +43 664 961 97 96
reinhild.wohltan@premiqamed.at · www.premiqamed.at

Bildunterschrift:
Emailplatten verleihen dem neuen OP-Kubus ein sehr spaciges Äußeres. Dieses spiegelt nicht nur die unmittelbare Umgebung, sondern auch die höchst moderne Ausstattung des Inneren wider.
Fotocredit: PremiQamed Group / Mariella Tadler (Abdruck honorarfrei)